Tierfriedhof Kerpen



Die meisten Haustiere haben eine Lebenserwartung, die weit unter der eines Menschen liegt. Während Katzen bis zu 20 Jahre alt werden können, sind es bei Hunden etwa zehn bis 17 Jahre, bei Wellensittichen und Kanarienvögeln bis zu zwölf, bei Kleintieren und Nagern noch weniger.

Haustiere gehören zur Familie, und wenn sie sterben, ist das ein schmerzlicher Verlust.
So unangenehm die Vorstellung über den Tod von Hund, Katze & Co. ist, sollte sich jeder Halter möglichst vorher schon Gedanken darüber machen. Denn wenn es durch Krankheit, Unfall oder - das ist der häufigste Fall - Altersschwäche soweit kommen sollte, steht vielen Tierfreunden gar nicht der Sinn danach, z.B. Fragen der Bestattungsart zu klären. Dann wandert der Leichnam in den allermeisten Fällen zur Tierkörperbeseitigung, was mancher Besitzer später bereuen mag.

Früher war es gang und gäbe, Haustiere im Garten zu vergraben. Das ist heutzutage nur noch eingeschränkt beziehungsweise mit Genehmigung möglich - ausschlaggebend sind die Bestimmungen der Länder und Kommunen. Es gibt deutschlandweit Tierfriedhöfe, auf denen man das Haustier bestatten kann, und auch Krematorien, in denen Haustiere eingeäschert werden. Die Trauernden können dann eine Urne mit der Asche nach Hause nehmen und je nach Wunsch auch begraben.

!!!NEU!!! Hinterlassen Sie hier eine liebevolle Erinnerung an Ihr verstorbenes Haustier !!!NEU!!!

Allgemeines zu unserem Tierfriedhof


Seit November 1999 betreiben wir in Kerpen einen Tierfriedhof.

Wir möchten damit jedem Tierfreund die Möglichkeit geben, seinen verstorbenen Weggefährten angemessen zu bestatten sowie den Trauernden einen Ort der Verbundenheit bieten.

Unser Friedhofsgelände hat eine derzeitige Größe von 2500m² und ist außerhalb des Stadtkerns gelegen. So ist eine würdige Ruhe und Abgeschiedenheit gewährleistet.

Wir haben uns bemüht, den Tierfriedhof möglichst natürlich zu gestalten. So ist er umgeben von Bäumen und Sträuchern, bietet Sitzgelegenheiten und einen schönen Ausblick auf weite Felder.

Unsere Möglichkeiten:

  • Erdbestattungen
    • Anonymgräber
    • Reihengräber
    • Urnengräber
  • Feuerbestattungen
  • Särge & Urnen
  • Grabschmuck
  • Abschiedsraum
  • Abholservice beim Tierarzt oder daheim (nach Absprache)
Tierfriedhof-Gelände aus der Luft

Informationen zur Tierbestattung